Voraussetzungen / Qualifizierungen


Voraussetzungen
Für die Teilnahme bringen Sie mit:
  • Praktische Erfahrungen in einem entsprechenden Arbeitsgebiet als Berater, Coach, Trainer, als Mitarbeiter mit Führungsaufgaben, oder in einem sozialen oder therapeutischen Beruf, in der Lehre oder in der Verwaltung.
  • Ein Mindestalter von 30 Jahren.
  • Möglichst Erfahrungen mit einer eigenen Aufstellung und/oder Stellvertretungen.
  • Die Bereitschaft zum Studium von Literatur und Filmmaterial über die systemische Aufstellungsarbeit.
  • Psychische und physische Gesundheit, und volle Verantwortung für das eigene Handeln.
  • Die Bereitschaft, während der Weiterbildung an einer selbstorganisierten Peer-Gruppe mitzuarbeiten.


Weitere Zertifizierungen / Anerkennungen
Anerkennung durch die DGfS e.V.
Diese Weiterbildung ist gemäß den Weiterbildungsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS e.V.) anerkannt.
Nach Abschluss der Weiterbildung können die Teilnehmer bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen (siehe Anerkennungskriterien der DGfS) ihre
"Anerkennung als Systemaufsteller (DGfS)"
beantragen. Informationen zur DGfS finden sie auf der Webseite www.systemnaufstellung.com
Listung auf der Qualitätsliste von SyStconnect
SyStconnect ist der internationale Zusammenschluss von Absolventen, die mit systemischen Strukturaufstellungen arbeiten. Auf deren Qualitätsliste können Sie sich nach erfolgreicher Ausbildung mit 63 Tagen eintragen lassen.
Weitere Informationen zu SyStconnect finden sie auf der Webseite www.systconnect.net